Pressestimmen (Auszug)

Die ausgezeichneten, sachlichen Bilder sind der wirklichen Arbeitswelt des Bergbauern entnommen und repräsentieren die Einheit und Geschlossenheit einer regionalen Hochkultur vor dem Einbruch der modernen Maschinentechnik auch in diesem Raum …

 
Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie, Stuttgart

Die Verfasserin hat aus langjähriger wissenschaftlicher Betätigung und aus praktischem Erleben ein bleibendes Denkmal der herkömmlichen Arbeits- und Lebensformen der Bergbauern geschaffen in einer Zeit, da alles sich im Umbruch befindet… Der Sachkenner merkt sofort, daß die Bilder nicht nur stimmungsvoll und schön, sondern auch sachlich genau und richtig sind. Zu den Bildern gibt die hervorragende Photographin ihren eigenen Text, der eine Fülle von genauen und wesentlichen Angaben, Anregungen und Zusammenhängen bringt.

Schweizerisches Archiv für Volkskunde Basel

… ein Denkmal alpenbäuerlichen Lebens, wie es durch Jahrhunderte war. Und der Text zeigt auf Schritt und Tritt genaue Sachkenntnis und innere Verbundenheit mit der Bergbauernwelt.

Prof. Richard Weiss, Schweiz

Erika Hubatschek, ein Mensch, der ein Leben lang mit der bergbäuerlichen Welt verbunden ist und diese Welt kennt wie keine andere. Eine klassische Darstellung bergbäuerlichen Lebens.

Dolomiten, Bozen

Le sue fotografie, immagini dall’internotestimoni di una vita e di una sobria bellezza. Riprendere il filo della memoria di un mondo che si allontana senza sosto dal nostro …

Alto Adige, Bozen

Eine klare, moderne Formensprache, noch heute von faszinierender Frische. Eine Fotografie also mit eigener Handschrift, authentisch und glaubwürdig, wo sich ungezwungener Realismus und das Gefühl für das Schöne glücklich die Waage halten.

Gunther Waibl, Laudatio
error: Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt! © Edition Hubatschek